13 Länder, in denen ein Atheist Todesstrafe ist

Ein religiöser Glaube ist den meisten Menschen gemeinsam, und daran ist nichts auszusetzen. Einige glauben jedoch nicht an die überlegene Kraft einer göttlichen Kreatur, die für unsere Existenz verantwortlich wäre, und obwohl es offensichtlich ist, dass daran auch nichts auszusetzen ist, wird Atheismus an manchen Stellen als Verbrechen angesehen - nicht als irgendeine Art von Verbrechen. aber einer, der mit der Todesstrafe bestraft werden kann!

Zu den Ländern mit der höchsten Anzahl an Atheisten zählen heute China, Japan, Russland, Vietnam, Deutschland, Frankreich, die USA, England und Südkorea, Brasilien steht an vierter Stelle. mit mehr religiösen Menschen hinter nur Italien, den Philippinen und Mexiko. Für uns mag es daher seltsam erscheinen, dass es auf der Welt so viele Menschen ohne religiösen Glauben gibt, aber dies ist ein zunehmend verbreiteter Trend - es gibt 749, 2 Millionen Atheisten auf der Welt, was 11% der Weltbevölkerung entspricht. .

Wenn diese Menschen in einigen Ländern leben würden, in denen ihre Religiosität obligatorisch ist, wäre es möglicherweise sehr falsch, wenn sie darüber sprechen würden, was sie darüber denken. In den folgenden 13 Ländern ist der Mangel an religiösem Glauben eine verwerfliche Handlung mit dem Tod:

  • Afghanistan
  • Saudi-Arabien
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Jemen
  • Malediven-Inseln
  • Iran
  • Malaysia
  • Mauretanien
  • Nigeria
  • Pakistan
  • Katar
  • Somalia
  • Sudan

Natürlich werden Atheisten auch in anderen Ländern mit dem Tod bestraft, aber sie haben diese offizielle Strafe nicht. In Indien und Bangladesch zum Beispiel wird der Polizei vorgeworfen, nicht gegen atheistische Todesfälle ermittelt zu haben.

% MCEPASTEBIN%