Es ist Zeit für Brasilien: Sehen Sie, wie die Mode in den letzten 100 Jahren des Landes war

Cut ist bereits dafür bekannt zu präsentieren, wie sich Schönheitsmuster und Modetrends im Laufe der Jahre verändert haben. In der Serie „100 Years of Beauty“ brach der Sender die Haar- und Make-up-Transformationen vieler Länder.

Jetzt war es an Brasilien, ein Video zu gewinnen, das in weniger als 2 Minuten zeigt, was den Kopf der Brasilianer im letzten Jahrhundert gemacht hat.

War es neugierig zu wissen, was diese Veränderungen im Aussehen des Brasilianers beeinflusst hat? Hier ist eine Zusammenfassung jedes Jahrzehnts:

1910

Dieses Jahrzehnt war geprägt vom Ersten Weltkrieg, dem Untergang der Titanic und dem Beginn der russischen Revolution. In Brasilien hatte das Land auch nach fast 90 Jahren Unabhängigkeit von Portugal noch vollen europäischen Einfluss. Auf den Straßen trugen Männer und Frauen Kleidung, die nicht zum tropischen Klima passte.

In dieser Zeit begann die weibliche Emanzipation, die sich auch in der Mode widerspiegelte: Sie trugen Hosen sowie Röcke und kürzere Haare. Weitere erfolgreiche Produkte waren Turbane, Federn und Tuniken, die Tierhaut imitierten.

1920

In den 1920er Jahren litten die Vereinigten Staaten, obwohl sie eine der größten Nationen der Welt waren, 1929 unter dem Zusammenbruch der New Yorker Börse. In Europa gab es immer noch den Aufstieg des Nationalsozialismus und den Aufstieg des Faschismus in Italien und Europa. des Salazarismus in Portugal.

Die Kunst würde definitiv durch die Werke von Charlie Chaplin und die Entstehung von Marcel Duchamps Dadaismus und Salvador Dalis Surrealismus verändert.

In Brasilien führte der reiche Kaffeeanbau dazu, dass viele junge Menschen in Europa studierten und modernistische Konzepte in das Land brachten. Die Modestandards blieben die Franzosen. Die von J. Carlos geschaffene Flapperfigur mit kürzeren Röcken, Korsett- und Chanelhaarabschaffung.

1930

Die 1930er Jahre galten für viele als das schlechteste Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts, als es mit der Weltwirtschaftskrise begann und den Zweiten Weltkrieg beendete.

Brasilien litt unter den Auswirkungen des Börsencrashs in den USA, und Krisenzeiten haben im Modebereich im Allgemeinen nicht viel Kühnheit. Zu dieser Zeit zeigen sich die ersten Anpassungen der Kleidung an das brasilianische Klima. Im Gegensatz zu den Vorjahren haben Röcke und Haare an Länge gewonnen.

1940

Die 1940er Jahre waren geprägt von dem Höhepunkt des bewaffneten Konflikts, der in den 1930er Jahren begann: Der Holocaust, der japanische Angriff auf Pearl Harbor, die Atombomben in Hiroshima und Nagasaki und der Beginn des Kalten Krieges waren die Hauptereignisse, die die Welt bewegten.

In Brasilien war der Übergang von der Regierung von Getúlio Vargas zur Regierung von Eurico Gaspar Dutra durch den Niedergang des Estado Novo, die Zensur der Medien und die Rückkehr zur vollständigen Demokratie gekennzeichnet, wobei Wahlen für die Positionen der Gouverneure und Abgeordneten des Staates abgehalten wurden., Bürgermeister und Stadträte.

Die Mode wurde hauptsächlich von Hollywood-Filmdiven wie Rita Hayworth, Ingrid Bergman, Ava Gardner und natürlich Marilyn Monroe beeinflusst. Es entstand auch die nationale Figur, die im In- und Ausland erfolgreich werden sollte: Carmen Miranda mit lateinamerikanischem Aussehen.

Mit dem kriegsbedingten starken Rückgang der Importe ist in diesem Jahrzehnt die „brasilianische Mode“ wirklich aufgetaucht.

1950

Die 1950er Jahre galten als Übergangszeit zwischen Kriegen, Verhaltensänderungen und technologischem Fortschritt. Das Fernsehen kam nach Brasilien und das Kino stand im Zeichen des „Goldenen Zeitalters“.

In dem Land hat die Regierung von Juscelino Kubitschek den Plan der Ziele erstellt, der den Vormarsch Brasiliens unter dem Motto "50 Jahre in 5" versprach. Diese Veränderungen brachten strukturelle Veränderungen in den Städten mit sich, die zu einem kosmopolitischeren Verhalten führten.

Der Aufstieg der Couturiers hat die Mode unabhängiger von französischen Trends gemacht. Damit begannen die Veröffentlichungen zu diesem Thema, den nationalen Produktionen einen höheren Stellenwert einzuräumen.

1960

Helo Pinheiro, das Mädchen aus Ipanema

Die 1960er-Jahre begründeten die Ideale, die sich in den 1950er-Jahren zu verbreiten begannen. Der kulturelle und ideologische Wandel führte zu einer Krise des bis dahin vorherrschenden starren Gesellschaftsmodells. In den Vereinigten Staaten war der "amerikanische Traum" kein Ziel mehr für junge Leute, und Avantgarde- und Rockbewegungen gewannen an Bedeutung.

In Brasilien war diese Zeit von der Militärdiktatur und dem Aufkommen der tropischistischen Bewegung geprägt.

1970

Rita Lee Sängerin

Die Ölkrise hat in den USA, in Brasilien, Schweden und im Vereinigten Königreich zu einer Rezession geführt. In Ländern wie Japan und Deutschland hingegen ist die Wirtschaft gewachsen. In diesem Jahrzehnt nahm die Sorge um die Umwelt zu und die Diskotheken begannen zu erscheinen.

1980

Xuxa auf dem Höhepunkt ihrer Modelkarriere

Die 1980er Jahre waren das Symbol für das Ende des Industriezeitalters und den Beginn des Informationszeitalters. Brasilien war immer noch mit einer Diktatur konfrontiert, aber der Druck auf Wahlen führte zur Bewegung von "Diretas Já".

1985 entstand die erste Modeschule des Landes, deren maßgeblicher Einfluss derzeit Rede Globo mit seinen Seifenopern war.

Turnhallen wurden immer beliebter und Körperformen wurden zu Ikonen der Ästhetik. In Brasilien ist die Moderatorin Xuxa zum Beauty-Model geworden.

1990

Model Kate Moss, Symbol des Begriffs "schicke Heldin"

Dieses Jahrzehnt begann mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion, dem Ende des Kalten Krieges und der Festigung von Demokratie und Globalisierung.

In Brasilien ist das Szenario von Krisen und Arbeitslosigkeit geprägt, die durch den Collor-Plan verursacht wurden und zur Schließung zahlreicher Geschäfte und Bekleidungsgeschäfte führten. Der Schönheitsstandard geht zurück auf Models, ihre schlanken Körper und androgynen Schönheiten.

2000

Modell Gisele Bündchen

Das erste Jahrhundert des dritten Jahrtausends war geprägt vom Krieg gegen den Terrorismus, den die Vereinigten Staaten gegen die Länder des Nahen Ostens führten.

Die Mode ist einfacher und lässt die geraden und losen Haare und Jeans zurück. Die Ikone der Schönheit setzt sich auf den Laufstegen fort: Das Model Gisele Bündchen gibt den Trend vor. Im Gegensatz zum vorherigen Jahrzehnt, das für seine übermäßige Dünnheit bekannt war, sind die Kurven diesmal jedoch wertvoller.

2010

Schauspielerin Cris Vianna

Die Wirtschaftskrise, die Ende des letzten Jahrzehnts einsetzte, betraf hauptsächlich die Länder der Europäischen Union.

In der Mode ist der neue Standard der Gitarrenkörper, mit Kim Kardashian das perfekte Modell.

Welches Jahrzehnt bevorzugen Sie den Schönheitsstandard? Kommentar zum Mega Curious Forum