Wie haben Romulus und Remus Rom gefunden?

Die Zwillingsbrüder wurden von einem Wolf erzogen, der später Gründer einer der großen italienischen Städte war. Die legendäre Geschichte von Romulus und Remus ist bekannt, aber nur wenige Menschen glauben es wirklich.

Der Punkt ist, dass Archäologen seit einiger Zeit Anzeichen dafür finden, dass der Mythos tatsächlich in der Realität begründet ist. 1998 leitete der Archäologe Andrea Carandini eine Ausgrabung auf dem Palatin, einem der sieben römischen Hügel, und fand eine Mauer, die seiner Schätzung nach zwischen 775 und 750 v. Chr. Errichtet wurde.

1

Und sie war nicht die einzige: Im Jahr 2007 wurde auf demselben Hügel eine Höhle gefunden, in der laut Legende die Zwillinge von der Wolfsmutter versteckt wurden.

Was sagt die Legende?

Die Geschichte von Romulus und Remus ist eine Mischung aus Fakten und Mythen, an denen Menschen und Götter beteiligt sind.

2

Reia Silvia, die Tochter des ehemaligen Königs Numitor von Alba Longa, wurde von ihrem Onkel, dem damaligen König Amulius, als Vestalin geschickt - eine Art Priesterin, die die Göttin Vesta verehrte. Sie brach jedoch den Befehl und wurde schwanger mit Mars, dem Gott des Krieges.

Als die Geburt der Söhne Amulius 'Macht bedrohte - als sie die neuen Nachkommen des Königreichs werden würden - befahl der damalige König, dass sie im Tiber ertrinken sollten.

Glücklicherweise gab es zu dieser Zeit für fast alles einen Gott, und der Flussgott Tiberinus beruhigte das Wasser, damit sie die Überquerung überlebten und von einem Wolfsweibchen gerettet wurden, das sie sofort als ihre Kinder adoptierte.

3

Natürlich wurden sie nicht ihr ganzes Leben lang großgezogen, aber sie hätte sie für eine Weile in einer Höhle auf dem Palatin beschützt. Dort wurden Romulus und Remus von Pastor Faustulus und seiner Frau Acca Lorentia gefunden, die sie großzogen, ohne zu wissen, dass sie Nachkommen von Göttern und Königen waren.

4

Ironischerweise halfen die Brüder erst viele Jahre später, einen Putsch gegen König Amulius anzuführen, damit Numitor seinen Thron wiedererlangte.

Später erhielten sie die Erlaubnis, eine Stadt von ihrem Großvater zu gründen, konnten sich jedoch nicht auf den Standort einigen. In einem Anfall von Wut tötete Romulus seinen Bruder und beschloss, Rom auf dem Palatin zu errichten, einer Region, in deren Nähe sich die Stadt noch heute befindet.