Schauen Sie sich 7 verlassene und sehr beängstigende Villen an

Wenn Sie der Typ sind, der Todesangst hat, wenn Sie allein zu Hause sind und ein Ungeheuer zu Lichtmangel führt, sollten Sie aufpassen, dass Sie nicht in die Berge rennen, nachdem Sie einige der gruseligsten Häuser aller Zeiten gesehen haben. Schließlich reicht es nicht aus, dass sie riesig und von anderen Häusern isoliert sind. Sie müssen komplett aufgegeben werden, so wie Sie es nicht mögen:

1 - Eine fast verlassene Burg in Yorkshire

Bildquelle : Wiedergabe / Oddee

Pineheath House, wie das Haus genannt wird, verfügt über 40 Schlafzimmer und 12 Badezimmer, nur um Ihnen eine Idee zu geben. Der Ort gehörte einst indischen Aristokraten und blieb über 25 Jahre unberührt. Das Herrenhaus beherbergte auch den Tycoon Sir Dhunjibhoy und seine Frau Lady Bomanji, aber seit Lady Bomanjis Tod vor 27 Jahren ist das Haus - und alles darin - verlassen worden.

Unter den Objekten in der Residenz befinden sich chinesisches Porzellan, Relikte aus fast einem Jahrhundert, Gemälde und antike Möbel - ein wahres Museum! Kürzlich wurde das Haus von einem Geschäftsmann gekauft, der es renovieren und dort mit seiner Familie leben möchte.

2 - Chinas Spukhaus

Bildquelle : Wiedergabe / Oddee

Chaonei ist der Name dieser 1910 erbauten Residenz, die vor Jahren aufgegeben wurde, weil diejenigen, die den Ort kannten, behaupteten, er sei von Geistern und Gespenstern heimgesucht worden.

1949 beherbergte die Residenz einen nationalistischen Offizier, der später nach Taiwan floh und seine Frau allein in der Residenz zurückließ. Die verzweifelte Frau erhängte sich in der Residenz, und seitdem wird die Villa von ihrem Geist heimgesucht. Die Regierung hat versucht, den Ort zu verkaufen, aber es besteht kein Interesse daran herauszufinden, ob es wahr ist oder nicht, dass innerhalb dieser Mauern sogar irgendeine Art von paranormaler Aktivität stattfindet.

3 - Das Haus von Steve Jobs

Bildquelle : Wiedergabe / Oddee

Dieses 1925 erbaute Herrenhaus wurde in den 1980er Jahren von Apples Gründer gekauft und diente ihm und seiner Familie bis zum Jahr 2000, als das Haus verlassen wurde, als Zuhause. 2004 plante Jobs den Abriss des alten Wohnhauses und den Bau eines neuen, moderneren Wohnhauses, aber nicht alles war so einfach, da er vor Gericht kämpfen musste, um das zu bekommen, was er wollte.

Der Kampf zwischen Jobs und einheimischen konservativen Bewohnern war erst 2011 vorbei, aber Jobs war bereits zu schwach an Bauchspeicheldrüsenkrebs und starb in diesem Jahr.

4 - Horrorfilm

Bildquelle : Wiedergabe / Oddee

Sieht es aus oder fühlt es sich an wie ein Horrorfilm-Set? Und was uns dabei hilft, noch weiter darüber nachzudenken, ist die Tatsache, dass fast nichts über dieses verlassene Haus in Deutschland bekannt ist, das seit mindestens 20 Jahren obdachlos ist. Der Ort wurde rechtzeitig verlassen, mit Möbeln und persönlichen Gegenständen, die heute völlig heruntergekommen sind, was darauf hindeutet, dass die Umgebung plötzlich verlassen wurde.

Einer der gruseligsten Räume scheint eine Art Büro gewesen zu sein, mit einigen medizinischen Geräten inmitten einer Menge Glasscherben.

Fotografen und Forscher glauben, dass die ganze Familie bei einem Autounfall ums Leben gekommen sein könnte.

5 - Der Erleuchtete

Bildquelle : Wiedergabe / Oddee

Wenn Sie jemals den Film "The Shining" gesehen haben, der auf Stephen Kings Arbeit basiert und von Stanley Kubrick inszeniert wurde, erinnern Sie sich vielleicht an den kleinen Jungen Danny und sein Fahrrad. Das obige Bild mit einem Fahrrad ähnlich dem von Danny würde Ihnen große Angst machen, den Ort zu besuchen, oder?

Das Herrenhaus befindet sich in Belgien und scheint in den 1990er Jahren verlassen worden zu sein. Seitdem ist es praktisch intakt und enthält alle Möbel und persönlichen Gegenstände der ehemaligen Bewohner.

6 - Das Haus, das nicht funktioniert hat

Bildquelle : Wiedergabe / Oddee

Diese Residenz wurde 1894 erbaut und war eines der Häuser des Schriftstellers William Wyckoff, ein Ort, den er auch für körperliche Aktivitäten und Freizeitaktivitäten nutzte. Wyckoffs Frau starb einen Monat vor seinem endgültigen Umzug an einem Herzinfarkt. In der Nacht, in der er schließlich umzog, bekam Wyckoff einen Herzinfarkt, während er schlief, und starb schließlich.

Der Sohn des Paares lebte in der Residenz, aber im Laufe der Jahre geriet das Familienunternehmen in eine Krise und der Ort verschlechterte sich schließlich. Das Haus wurde dann an eine Firma verkauft, die den Bau abreißen wollte. Einige Möbelstücke wurden an zufällig vorbeikommende Personen gespendet.

Mit Beginn des Zweiten Weltkriegs wurde die Residenz vollständig aufgegeben und nie abgerissen. Der Platz steht heute zum Verkauf und kostet 495.000 US-Dollar.

7 - Das Geheimnis des mörderischen Hauses

Bildquelle : Wiedergabe / Oddee

Dieses Gebäude in Los Angeles wurde mehr als 50 Jahre nach einer großen Tragödie verlassen. Am 6. Dezember 1959 schlug Harold Perelson seine Frau zu Tode, bevor er es seiner 18-jährigen Tochter gleichmachte. Dann beging Perelson Selbstmord, indem er ein Glas Säure trank. Nach den schrecklichen Ereignissen verschloss die Polizei einfach die Türen des Hauses.

Ein Jahr später wurde die Residenz an das Ehepaar Emily und Julian Enriquez verkauft. Die beiden lebten nie im Haus, sondern nutzten es als eine Art Kaution. Sie sind auch gestorben, und der Sohn des Paares hat nie zugestimmt, die Immobilie zu verkaufen, aber auch nie dort gelebt. Viele Leute haben bereits hohe Angebote gemacht, aber die Residenz ist nicht mehr auf dem Markt und wurde nach dem tragischen Ereignis im Jahr 1959 für mehr als 50 Jahre gesperrt.