Treffen Sie 6 unbekannte Diktatoren, die die Welt barbarisieren

Jeder assoziiert das Bild eines Diktators mit einem Tyrannen, einer rohen und unterdrückerischen Person, weil er eine ganze Bevölkerung verfolgt und alle, die mit seinen Auferlegungen nicht einverstanden sind. Darüber hinaus ist auch eine militärische Mitgliedschaft üblich, da diese Männer Uniformen tragen, um an die Stärke ihrer Waffen zu erinnern.

Adolf Hitler, Benito Mussolini, Augusto Pinochet, Fidel Castro, Kim Jong-il ... Es gibt heute viele bekannte Namen - manche schreiben sogar ihre Geschichte - aber was viele Menschen nicht wissen, ist, dass andere Diktatoren immer noch barbarisch sind. herum und unbemerkt bleiben. Lernen Sie 6 Namen kennen und lassen Sie sich überraschen.

06 - Emomali Rahmon - Tadschikistan

Einer der tyrannischsten und unbekanntesten Diktatoren ist Emomali Ramon, Präsident von Tadschikistan, aber Sie haben vielleicht von ihm gehört, als er YouTube im ganzen Land blockierte, nachdem das obige Video auf der Website gezeigt wurde. In dem Clip versucht der Mann Karaoke zu singen und tanzt betrunken auf einer Hochzeitsfeier.

Darüber hinaus gab er 2012, als das Land unter einer schweren Nahrungsmittelknappheit litt, den Bürgern die Schuld, die angeblich zu wenig Produkte aufbewahrten und zu viel aßen und ihnen befahlen, etwas anderes zu tun. Er beschuldigte dann die Bauern, die, wie er sagte, seine Kultivierungsanweisungen nicht befolgt hatten. Inzwischen rollt dort Korruption los.

05 - Islam Karimov - Usbekistan

Im 21. Jahrhundert sind wir immer noch gezwungen, von Menschen wie Islam Karimov zu hören, der sagt, dass er mit der Reduzierung der Kinderarbeit im Land zufrieden ist. Reduktion, nicht Beseitigung. Darüber hinaus freut er sich, dass 2014 weniger Kinder als sonst versklavt wurden. Und als ob das nicht genug wäre, hält die Traurigkeit in Usbekistan an.

Es gibt eine staatliche Genehmigung für Massaker, Folter und religiöse Verfolgung - Redefreiheit gibt es dort eigentlich nicht. Und als ob die Bevölkerung nicht mehr jeden Tag so verletzt wäre, hat er 2013 das Bild des Weihnachtsmannes zu Weihnachten überall verboten. Die Leute zahlten nicht, um zu sehen, was passieren würde.

04 - Hassanal Bolkiah - Brunei

Können Sie sich vorstellen, einen Zuhälter als Regenten für Ihr Land zu haben? Ja, die Einwohner der Nation Brunei haben und kümmern sich nicht darum. Hassanal Bolkiah ist dreckig reich und hat eine Sucht, die umsonst ist: Sex! Der Mann hat seinen eigenen Harem - bestehend aus Mädchen bis zu 15 Jahren, die Ihnen 24 Stunden am Tag zur Verfügung stehen.

Er wurde beschuldigt, einen ehemaligen US-Amerikaner als seine Sexsklavin unterhalten zu haben, aber als sie ihn verklagen wollte, forderte er diplomatische Immunität. Der Typ ist verrückt und wollte 2014 die Weihnachtsfeier auf dem Land verbieten. Dies verursachte eine totale Aufregung und zum Glück der Menschen ging er nicht weiter auf die Idee ein.

03 - König Mswati III - Swasiland

König Mswati ist wie Hassanal Bolkiah ein Playboy, dem jeder die Schuld geben kann. Der Herrscher einer der ärmsten Nationen Afrikas hat 13 Frauen und unzählige Liebhaber. Jedes Jahr veranstaltet er eine Party, bei der mehr als 10.000 Jungfrauen mit exponierten Brüsten um eine seiner Frauen kämpfen.

Während fast das gesamte Land unterhalb der Armutsgrenze lebt und viele an HIV sterben, baute der Diktator im vergangenen Jahr einen Flughafen mitten im Nirgendwo, dessen Kosten auf etwa 10 Prozent des BIP des Landes geschätzt wurden. Und natürlich wird jeder, der mit dem König nicht einverstanden ist, massakriert, Opfer aller Arten von Gewalt und getötet.

02 - Jesaja Afewerki - Eritrea

Dank der Art und Weise, wie Präsident Isaias Afewerki das Land regiert, liegt Eritrea in Trümmern. Dort wird die Folter vom Staat sanktioniert und die Grenzschutzbeamten dürfen alle Bürger ermorden, die versuchen, aus dem Ort zu fliehen, wer auch immer sie sind. Die Menschen leben buchstäblich in Sklaverei.

Darüber hinaus ist es normal, dass Kinder als Soldaten eingesetzt werden, und jeden Tag verhungern unzählige Menschen. Als das Land 2009 von einer Krise heimgesucht wurde, weigerte sich Afewerki, Lebensmittel zu spenden. "Ausländische Nahrungsmittelhilfe dämonisiert die lokale Bevölkerung und macht sie faul." Nicht einmal die Generäle haben Geld zum Füttern.

01 - Yahya Jammeh - Gambia

Hast du von diesem Bürger gehört? Wahrscheinlich nicht. Yahya Jammeh ist der Präsident von Gambia, einem Land, das für seine geografischen Besonderheiten bekannt ist. Dieser Diktator, der seit 1994 an der Macht ist, wurde von vielen wegen seiner Ansicht über Homosexualität abgelehnt: Er verglich ihn mit dem Satanismus und sagte, es könne der Untergang aller Zivilisation sein.

Als Beweis seiner Ablehnung versprach er, alle homosexuellen Menschen zu enthaupten, die es wagten, in das Land einzureisen. Während er darüber besorgt ist, werden Gambianer auf Befehl des Diktators verhaftet und gefoltert und werden ständig von Spionen überwacht, die überall verstreut sind.