Nach Jahren, in denen Krokodile Rinden hochhalten, wird sie müde und schnappen nach Hunden

Kennen Sie diese "schmuddeligen" Welpen, die alle und alles anstacheln? Denn in einer sehr traurigen Episode wurde ein kleiner Hund namens Pippa von einem Krokodil gefressen - nachdem das Reptil das Tier jahrelang angebellt hatte. Und wo ist die Episode passiert? Natürlich in Australien, wo es für Menschen normal erscheint, riesige Hunde und Krokodile als Haustiere zu haben!

Nhóc!

Laut Angaben von ABC News ereignete sich der Vorfall in einem Hostel namens Goat Island Lodge, das sich in der Mitte des Adelaide River befindet und dafür bekannt ist, von Krokodilen befallen zu sein. Pippa gehörte dem lokalen Besitzer Kai Hansen und Casey, das Krokodil - dies ist eine Frau - ertrug das Bellen und Necken des Hundes für 10 Jahre, bis sie satt wurde und das Haustier anschnappte.

Mann mit Hund auf dem Schoß

Kai Hansen mit Pippa auf dem Schoß (ABC News)

Laut den Leuten im Gasthaus rannte Pippa, als er Casey sah, zum Krokodil, knabberte an seinem Schwanz und bellte, bis er zurück zum Fluss lief - und den Gästen war die "Tapferkeit" des Hundes bekannt. Tatsächlich brachte ihr der Ruhm des Hundes im vergangenen Jahr sogar einen Bericht bei einem australischen Fernsehsender ein.

Es sieht jedoch so aus, als hätte Casey es satt, Pippas Litanei zuzuhören, und entschied sich, ihrem Necken ein Ende zu setzen - einen Happen zu essen. Laut ABC News wurde Pippas Besitzer Kai in den sozialen Medien scharf kritisiert und beschuldigt, den Hund zu ermutigen, gegen das Krokodil vorzugehen.

Hund, der am Krokodil bellt

Pippa und Casey (Daily Mail)

Im Gegensatz dazu erklärte der Wirt, dass er Pippa nie motiviert habe, sich dem Fluss zu nähern, und dass es Besuchern verboten sei, zu nahe zu kommen. Kai sagte auch, dass das Krokodil, obwohl alle sehr traurig waren, nur auf ihren Instinkt reagierte.

Die traurige Episode wurde von vielen Besuchern miterlebt und von einem von ihnen gefilmt - und obwohl es schockierende Szenen sind, können Sie den folgenden Angriff sehen (wenn Sie möchten, aber wir warnen Sie, dass die Bilder überhaupt nicht angenehm sind).

***

Kennen Sie den Mega Curioso Newsletter? Wöchentlich produzieren wir exklusive Inhalte für Liebhaber der größten Kuriositäten und Bizarren dieser großen Welt! Registrieren Sie Ihre E-Mail und verpassen Sie diese Möglichkeit nicht, um in Kontakt zu bleiben!