Bilder zeigen die Größe und Stärke des Super Typhoon Haiyan

Bildquelle: Reproduktion / Reuters

Die Zahl der Todesopfer, die durch die Überquerung des Super-Taifuns Haiyan durch die Philippinen zu beklagen sind, wird auf 10.000 geschätzt, doch die Behörden bemühen sich immer noch, die Zerstörung und das Ausmaß dieser Tragödie einzuschätzen.

Frühe Berichte aus der Region berichten, dass die Küstenstadt Tacloban völlig zerstört wurde, Häuser völlig zerstört, Bäume und Pfähle zerrissen und überall Wrackteile gefunden haben.

In diesem Szenario wurden bereits Hunderte von Leichen mitten auf der Straße von einem Luftfahrtunternehmen im Land gesehen. Zu jeder Zeit werden Leichen gefunden und die Zahl der Todesopfer steigt weiter - Ertrinken, Erdrutsche und Einstürze von Häusern und Gebäuden. Laut CNN hielt kein Stadtgebäude der Kraft des Windes stand.

Bildquelle: Wiedergabe / BBC

Mit stürmischen Winden von 315 km / h gilt Haiyan als einer der stärksten Taifune, die eine Landfläche erreichen. In der fünften Kategorie, der höchsten der Saffir-Simpson-Skala, durchquerte der Super-Taifun am Freitagmorgen die Philippinen.

Tropische Stürme und Taifune sind in der Region weit verbreitet. Vor einem Jahr hinterließ Bopha auch auf den Philippinen eine Spur der Zerstörung, bei der mindestens 1.800 Menschen getötet und mehrere vermisst wurden.

Die Stärke und Intensität von Haiyan übertrifft jedoch die dramatischsten Wetterereignisse, die jemals in der Geschichte verzeichnet wurden. Um die Dimension dieses Super-Taifuns zu verstehen, sehen Sie sich unten einige von Satelliten aufgenommene Bilder an, die die Monstrosität des Phänomens aufdecken.

Satellitenbild der japanischen Wetterbehörde

Bildquelle : Wiedergabe / NeoGAF

Foto eines Astronauten an Bord der Raumstation

Bildquelle : Wiedergabe / NeoGAF

Fotos von der US National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA)

Bildquelle: Reproduktion / Getty Images

Bildquelle: Reproduktion / Öffentlich

Vergleich zwischen Haiyan und Hurricane Katrina

Bildquelle : Wiedergabe / NeoGAF

Satellitenbild der Taifunverschiebung

Bildquelle : Wiedergabe / NeoGAF

Die Zerstörung nach dem Durchgang des Supertaifuns

Bildquelle: Reproduktion / Reuters

Bildquelle: Wiedergabe / BBC

Über Tecmundo