Mutter behauptet, die 6-jährige Pflegetochter sei eine 22-jährige soziopathische Frau gewesen

Das amerikanische Ehepaar Kristine Barnett (45) und Michael Barnett (42) erlebte eine ähnliche Situation wie die Familie Mauerova, aus der der Film The Orphan (2009) hervorging. Die Einwohner von Indiana, Kristine und Michael, waren vor Jahren dafür bekannt, Eltern von Jacob Barnett zu sein, der in seiner Kindheit als Genie galt. Daher galten sie als ideale Adoptiveltern, als sie sich zur Adoption eines Kindes anboten, angeblich in einer Notsituation.

Natalia trat im November 2010 offiziell in die Familie Barnett ein, und zu diesem Zeitpunkt handelte es sich bei ihrer Dokumentation um die eines 6-jährigen ukrainischen Mädchens. Das Paar war sich bewusst, dass das Kind Probleme mit Wachstum, Sehvermögen und sogar Fortbewegung haben würde. Sie waren jedoch bereit, das bestmögliche Umfeld für ihre Entwicklung zu schaffen.

Fast vergiftete Mutter

Mit der Zeit bemerkten sie jedoch, dass Natalia sich seltsam verhielt und Anzeichen eines anderen Alters aufwies als in ihren Unterlagen. Die Mutter sagte zum Beispiel, als sie ging, um ihre Tochter zu baden, bemerkte sie, dass sie bereits Schamhaare hatte. Nach einiger Zeit im Haus bemerkte er, dass die Zähne des Mädchens bereits wie die eines Erwachsenen aussahen und dass ihre Adoptivtochter bereits menstruierte.

Später fing Natalia an, die Hausspiegel mit Blut zu beflecken und Mordszenen zu zeichnen. Sie versuchte sogar, ihre Eltern zu erstechen, während sie schliefen, und äußerte den Wunsch, die Familie zu töten, sie in einen Teppich zu wickeln und sie im Hof ​​zu verstecken.

Kristine sah einmal, wie das Mädchen etwas in ihren Kaffee steckte und als Natalia sie befragte, antwortete sie nur, dass er sie töten wollte.

die

Den Betrug entdecken

Kristine und Michael haben drei Jahre lang versucht, bei ihrer Pflegetochter zu leben und ihr irgendwie zu helfen. Sie brachten das Mädchen zu Spezialisten, und dann hörte ihre Mutter genau, was sie vermutete: dass Natalia kein Kind war, sondern eine 22-jährige Frau.

Als das Paar feststellte, dass das Mädchen nicht dem Alter entsprach, das in den Unterlagen angegeben war, entschied es, dass es an der Zeit war, zu handeln. Sie hatten eine Wohnung in Indiana exklusiv für Natalia, aber sie zogen nach Kanada.

Was das Paar nicht erkannte, war, dass dies noch mehr Probleme bringen könnte. Der Sozialdienst, der das tatsächliche Alter der Frau noch immer nicht erkannte, verurteilte das Adoptivpaar, ein Kind im Stich gelassen zu haben.

Ein späterer Prozess ergab, dass Natalia tatsächlich erwachsen war. Der heutige Aufenthaltsort des Verbrechers ist jedoch nicht bekannt. Als Natalia sich das letzte Mal mit ihr in Verbindung setzte, sagte ihre Mutter, die Frau habe gerade erwähnt, dass sie für ihre neue Familie ein Abendessen machen würde.