Polnisch verbringt die Hälfte seines Lebens damit, von Nummer 1 bis unendlich zu schreiben

Einige Künste sind so konzeptuell, dass die Menschheit Jahre brauchen wird, um ihre Bedeutung zu verstehen. Dies ist ein Beispiel für das größte GIF der Welt, das Zahlen bis zum Jahr 3017 weitergeben soll. Der polnische Roman Opalka hatte ein ähnliches Projekt, war jedoch ein Numerologe # root, nicht #nutella .

1965 begann er, die Zahl „1“ auf eine leere Leinwand zu schreiben und beschloss, die Sequenz fortzusetzen. Am ersten Tag hielt er bei „400“ an, verwandelte diese Idee jedoch in ein Lebensprojekt. In den nächsten 46 Jahren arbeitete Opalka an dem, was sie als "philosophisches und spirituelles Bild des Fortschreitens von Zeit, Leben und Tod" bezeichnete. Er starb am Vorabend seines 80. Geburtstages, nachdem er die unglaubliche Ziffer „5.607.249“ erreicht hatte.

Um Ihnen eine Vorstellung von der Größe dieser Arbeit zu geben, wäre es, als hätte der Typ fast 65 Tage lang eine Zahl pro Sekunde geschrieben, ohne anzuhalten! Natürlich machte er diese Arbeit langsam und spielte jeden Tag mit ihm. Das endgültige Werk trug den Titel „1965/1-∞“ und endete vorzeitig, da Opalka mindestens „7.777.777“ erreichen wollte - eine Zahl, die sowohl für die Philosophie als auch für die Religion von großer Bedeutung ist.

Roman Opalka arbeitet an seiner Arbeit

Natürlich ist es schwierig zu überprüfen, dass er wirklich keine Zahlen übersprungen hat, da sie auf 222 verschiedenen Leinwänden mit einer Größe von 195 x 135 cm geschrieben wurden. Außerdem verwendete er eine sehr helle Tinte auf einer leeren Leinwand; Sie müssen sich also nähern, um die Nummerierung zu sehen.

Um die Sache noch schlimmer zu machen, beschloss Opalka ab 1972, jeden Bildschirm mindestens 1% weißer zu machen als den vorherigen. 2008 erreichte er die Grenze, Weiß auf Weiß zu malen - etwas, das für die nächsten drei (und letzten) Jahre des Projekts übrig blieb. Sei geduldig, was?

Die Bildschirme wurden immer deutlicher