Ein neuer Auftritt von Loch Ness Monster? [video]

Das Monster von Loch Ness ist einer dieser rationellen Mythen - und alle Tourismusagenturen sagen im Chor: "Amen!" Es ist wahrscheinlich, dass sogar eine vollständige Entwässerung des Sees nur eine Fußnote in der Legende hervorbringen würde: "Nessie", wie das sogenannte Wesen liebevoll genannt wird, erhält die physikalische Eigenschaft der Sublimation angesichts potenzieller Bedrohungen. Jedenfalls könnte "Nessie" wieder aufgetaucht sein.

Die fotografische Aufzeichnung, die diesen Text öffnet, trägt die Unterschrift von David Elder. Tatsächlich machte das Subjekt sogar ein Video von dem, was passierte, was als "dunkles Objekt" beschrieben wurde, das die Wellen in das Wasser des Sees treiben ließ. "In den Ecken meines linken Auges konnte ich einen Blick auf den dunklen Bereich auf der Wasseroberfläche erhaschen, der sich in eine Welle verwandelte", sagte Elder in einem Interview mit dem Daily Mirror.

„Ich bin überzeugt, dass dies durch einen schwarzen Gegenstand unter Wasser verursacht wurde. In diesem Moment war das Wasser ruhig und es gab keine andere Aktivität “, fügt er hinzu. Die mutmaßliche Kreatur wäre in der Nähe von Fort Augustus am südwestlichen Ende des Sees gesichtet worden.

Ein bärtiger Mythos

Das sogenannte Loch Ness Monster, das "Nessie", ist bereits eine echte Berühmtheit im nördlichen Teil Schottlands. Es wird gesagt, dass das Fabelwesen, das den lokalen Tourismus antreibt, 565 n. Chr. Vom irischen Missionar Saint Columban entdeckt wurde, als er friedlich schwamm. Leider behauptete derselbe Mann auch, mit der Kraft seiner Stimme einen Eber getötet zu haben ... was schließlich seine Glaubwürdigkeit untergrub.

Das berühmte "Foto des Chirurgen" von 1934 Bildquelle: Reproduktion / HuffingtonPost

In jüngerer Zeit wurde das Rätsel durch das bekannte Foto von Robert Kenneth Wilson aus dem Jahr 1934 neu entschlüsselt. Der Londoner Gynäkologe widersetzte sich seinem Namen und gab ihm schließlich den Titel: Das Foto des Chirurgen. " Es wurde später bewiesen, dass Fotografie nur eine weitere Manipulation war.

In der Tat hat die schottische Regierung selbst festgestellt: Es gibt dort nichts als die Frucht fruchtbarer Einbildungskraft.

Erbe des Plesiosauriers?

Es gibt keinen Mangel an semi-wissenschaftlichen Theorien, um die Herkunft des Monsters zu erklären. Nach den Beschreibungen, die sich im Laufe der Jahre angesammelt haben, glauben einige, dass das Fabelwesen tatsächlich ein Plesiosaurier sein könnte - ein Verwandter des ausgestorbenen Dinosauriers seit dem Mesozoikum.

War "Nessie" ein überlebender Plesiosaurier? Unwahrscheinlich Bildquelle: Reproduktion / Wikimedia Commons

Dies sind große Unterwasser-Reptilien, die einen langen Hals hatten (im Verhältnis zur Größe ihres Kopfes). Die Möglichkeit, dass ein einzelnes Individuum der Art 63 Millionen Jahre überlebt hat, ist jedoch etwas absurd, was einige dazu veranlasst hat, die Existenz einer Gruppe von Tieren in Loch Ness in Betracht zu ziehen.

Die Größe des Sees und die Futtermenge würden jedoch nach Ansicht von Experten keine großen Tiere ernähren, wie neue "Gläubige" von Zeit zu Zeit beschreiben. Und noch ein Detail: Es wird angenommen, dass der Plesiosaurier niemals seinen Kopf aus dem Wasser strecken würde.